Themen dieses Kurses

  • Summary

    Das Barcelona Schul-Agenda-21-Programm (Abkürzung PA21E im Spanischen) ist eine an Schulen gerichtete Initiative, die im Einklang mit der Städteagenda 21 handelt. Die PA21E wurde im Jahr 2000 durch die gerade entstandene Umweltbildung und die Teilnahmeerklärung des Umweltdepartment in Barcelonas Stadtrat ins Leben gerufen, dessen Hauptaufgabe es war die lokale Agenda 21 zu entwickeln.

  • Aims

    Dieses Programm ermutigt und unterstützt Schulen bei der Gestaltung, Durchführung und Beurteilung von Aktionspartnern, angefangen mit der unmittelbaren Umgebung: Schule und ihre Nachbarschaft.

     

  • Main activities

    Die Schulen integrieren die Prinzipien der Nachhaltigkeit in ihr Umweltmanagement und ihr Bildungsprogramm.

  • Involved actors

    Stadtrat von Barcelona, Umweltdepartment, kommunales Institut für Bildung, andere Stadtratsabteilungen und Beteiligte der lokalen Agenda 21.

  • Connection with the curriculum

    Die Verbindung zum Lehrplan hängt von jedem einzelnen Projekt, das von individuellen Schulen erstellt wurde, ab.

  • Where to find the application or case

    Wo kann die Anwendung oder der Fall gefunden werden:

    www.bcn.cat/agenda21/a21escolar/.

    Dauer:

    Die Dauer jedes einzelnen Projektes beträgt 1 Jahr (September bis Juni).

    Zusätzliche Informationen oder Quellen:

    http://www.hamburg.de/contentblob/3429708/data/presentation-barcelona.pdf

  • Content

    Das Barcelona Schul-Agenda-21-Programm (Abkürzung PA21E im Spanischen) ist eine an Schulen gerichtete Initiative, die im Einklang mit der Städteagenda 21 handelt. Die PA21E wurde im Jahr 2000 durch die gerade entstandene Umweltbildung und die Teilnahmeerklärung des Umweltdepartment in Barcelonas Stadtrat ins Leben gerufen, dessen Hauptaufgabe es war die lokale Agenda 21 zu entwickeln. Die PA21E läuft nun schon seit 9 Schuljahren. Durch dieses Programm sind die Bildungseinrichtungen beteiligt an der Diagnose, dem Bereitstellen von Lösungen und dem Übernehmen von Pflichten um eine nachhaltigere Stadt zu bekommen, beginnend bei ihrer unmittelbaren Umgebung, der Schule selbst. Ein Werbespruch, der die Philosophie von PA21E zusammenfasst ist folgender:

    „Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    können das Gesicht der Welt verändern.“
    Eduardo Galeano.

    Die Schulen sind ein extrem wichtiges Element in einem fortschreitenden Prozess in Richtung einer nachhaltigeren Stadt aufgrund ihrer Erziehungsfunktion gegenüber Schüler ihres Multiplikatoreffekts in Familien und Gemeinden. Alle nicht-universitären Schulen nehmen an der PA21E teil: Kinderkrippen (0-3 Jahre), Kleinkinder (4-6 Jahre), Grundschüler (7-12 Jahre), weiterführende Schulen (13-18 Jahre) und alle Arten spezieller Schulen. Im Schuljahr (2009/10) waren z.B. 326 Schulen beteiligt.
    Dank diesem Programm steigt Jahr für Jahr die Zahl der Schulen in Barcelona, die Umweltmanagement und ihren Lehrplan mit aufnehmen indem sie die Philosophie, die mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit einhergeht, reflektiert und umsetzt. An den teilnehmenden Schulen, die Theorie und Praxis eng verknüpfen, spielen die Schüler eine leitende Rolle ebenso wie weitere Einrichtungen und Gemeinschaften der Gemeinde. Das Barcelona Schul-Agenda-21-Programm ist eine bahnbrechende Initiative in Spanien, wo zuvor keinerlei Umwelterziehungsprojekte an den Schulen zu finden war. Durch die positive Erfahrung mit Barcelona hat sich das Programm auf andere spanische, italienische, portugiesische und lateinamerikanische Städte ausgebreitet.

  • Relation to a green topic and curriculum

    Im Schuljahr 2008/2009 wurden 264 Projekte in verschiedenen Fächern mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt: Energie- und Wassereinsparungen, Verminderung von Lärm, Papiereinsparungen, Müllvermeidung, Kompostierung, nachhaltige Mobilität, Begrünung von Hinterhöfen und Gärten, Habitate schaffen, organische Gärten, Biodiversität fördern, verantwortliches Konsumverhalten, die Kommunikation verbessern, das Miteinander stärken, etc.

  • Being interdisciplinary: Drawing upon many academic disciplines and teaching methods

    Die Hauptziele sind:

    - Förderung der Umweltbildung

    - Förderung der Schulumgebung

    - Bildung von Netzwerken unter den Schulen

    - Stärkung von Gemeindeorganisationen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren.

  • Relevance to the daily life of students

    Bei PA21E wird Bildung für nachhaltige Entwicklung wird der Begriff  „Bildung“ verknüpft mit Verstehen & Handeln und nicht mit Verstehen & Dulden. Es ist ebenso eine Bildung, die die Beteiligung, persönliche und kollektive Verantwortung, moralische und intellektuelle Eigenständigkeit, Kommunikation und kooperative Arbeit stärkt. Die Schulen schreiten auf diesem Pfad voran, allerdings langsam.

  • Based on accurate and factual professional expertise

    Strategien des Programms:

    -       Dauerhafte Unterstützung des Lehrens durch persönliche Ratschläge,  Onlinekommunikation, spezielles Training, Dokumentationshilfen und andere Ressourcen

    -       Anerkennung der Mühen und des Fortschritts

    -       Austausch von Erfahrungen als Lernbasis

    -       Mittel- und langfristige Arbeit, basierend auf Auswertungen

    -       Koordination mit den kommunalen Managementebenen: Umwelt, Bezirke, Nachbarschaft, Experten, etc.

    Interdisziplinäres Koordinationsteam, das sorgfältig auf die Bedürfnisse jeder Bildungseinrichtung achtet.